Krapfen nach toskanischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Krapfen nach toskanischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
444
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien444 kcal(21 %)
Protein14,34 g(15 %)
Fett11,61 g(10 %)
Kohlenhydrate72,25 g(48 %)
zugesetzter Zucker5,67 g(23 %)
Ballaststoffe0,18 g(1 %)
Vitamin A128,58 mg(16.073 %)
Vitamin D0,74 μg(4 %)
Vitamin E1,13 mg(9 %)
Vitamin B₁0,35 mg(35 %)
Vitamin B₂0,35 mg(32 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,04 mg(3 %)
Folsäure29,49 μg(10 %)
Pantothensäure0,42 mg(7 %)
Biotin3,36 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium308,95 mg(8 %)
Calcium104,18 mg(10 %)
Magnesium4,46 mg(1 %)
Eisen3,22 mg(21 %)
Jod25,23 μg(13 %)
Zink0,36 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren5,53 g
Cholesterin117,9 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g
1 Würfel
Hefe 42 g
200 ml
lauwarme Milch
1
2
4 EL
50 g
Butterschmalz zum Frittieren
Zucker zum Wälzen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterHefeEiSalzButterschmalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit etwas Milch und Mehl vom Rand zu einem Vorteig rühren und zudeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
2.
Die restliche Milch mit dem Apfeldicksaft, dem Ei, Eigelben und etwas Salz zugeben. Die Butter in Flöckchen darüber geben und alles zu einem glatten Teig verkneten, bis er Blasen wirft. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Milch unterkneten. Mit einem Tuch bedecken und weitere ca. 30 Minuten ruhen lassen.
3.
Das Butterschmalz auf 170°C erhitzen. Den Teig nochmals durchkneten und mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen. Daraus kleine runde Bällchen formen und diese portionsweise im Fett ausbacken. Daraus häufig wenden, damit sie von allen Seiten eine schöne Farbe bekommen.
4.
Mit einer Siebkelle herausnehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Zucker wälzen.