Krautkrapfen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Krautkrapfen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g
3
2 EL
Für das Kraut
1
100 g
durchwachsener Bauchspeck in Würfel
700 g
2
3
2
150 ml
trockener Weißwein
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
½ Bund
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautMehlWeißweinÖlSchnittlauchEi

Zubereitungsschritte

1.

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und miteinander gut verkneten. Falls der Teig zu trocken ist wenig kaltes Wasser zugeben. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten entspannen lassen. Zwischenzeitlich die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Speck in einem Topf ohne Fett auslassen und zusammen mit den Zwiebelwürfeln 1-2 Minuten anschwitzen.

2.

Das Kraut und die Gewürze zugeben, den Wein angießen, salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Das Sauerkraut noch einmal abschmecken, die Gewürze entfernen und das Kraut etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Nudelteig auf bemehlter Arbeitsfläche dünne ausrollen, mit Mehl bestauben, falten und erneut dünn ausrollen.

3.

Diesen Vorgang 3 mal wiederholen und zuletzt den Teig zu einem 45x60 cm großem Rechteck ausrollen. Das Sauerkraut darauf gleichmäßig verteilen, dabei einen 1 cm breiten Rand frei lassen, diesen mit kaltem Wasser bestreichen und die Teigplatte locker zu einer Roulade aufrollen. Die Ränder fest andrücken und verschließen.

4.

Die Roulade in ca. 5 cm breite Stücke schneiden und diese aufrecht in eine gebutterte Form nebeneinander setzen. Mit geschmolzener Butter beträufeln und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen lassen. Währenddessen den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die fertigen Krautkrapfen herausnehmen und mit den Schnittlauchröllchen bestreut servieren.