Krebssalat-Knusper-Türmchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Krebssalat-Knusper-Türmchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Filo-Teig (frisch oder TK)
8 vorgegarte geschälte Riesengarnelen geschälte Riesenscampis
150 g Krebsfleisch (Dose oder vorgegart)
1 Stück geschälter Ingwer
1 Stange Staudensellerie
½ gelbe Paprikaschote
Salz
weißer Pfeffer
1 TL flüssiger Honig
4 EL Zitronensaft
weißer Aceto balsamico
mittelscharfer Senf
4 EL Keta-Kaviar (oder eine andere Kaviarsorte)
flüssige Butter zum Bestreichen
Selleriegrün zum Garnieren
Kräuter zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Den Filoteig ggf. auftauen lassen, dazu die Blätter einzeln auslegen. Den Backofen auf 280 °C vorheizen. Aus dem Filoteig mit einem Ringausstecher (Durchmesser 8 cm) 24 Teigkreise ausstechen, diese auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen, dünn mit flüssiger Butter bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C goldbraun backen. Herausnehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.
2.
Den Staudensellerie putzen, der Länge nach halbieren und in kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschote putzen und ebenfalls klein würfeln. Die Riesenscampis in mundgerechte Stücke schneiden. Das Krebsfleisch abtropfen lassen und ebenfalls in Stücke schneiden.
3.
In einem kleinen Topf den Honig mit dem Ingwer erhitzen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen (nicht kochen!). Dann den Ingwer entfernen, den Zitronensaft hineingeben, die Sauce mit Salz, weißem Pfeffer, Senf und Aceto balsamico abschmecken. Die Staudensellerie- und Paprikastückchen damit marinieren und 10 Minuten ziehen lassen. Dann die Sauce über die Scampi- und Krebsfleischstückchen gießen und alles behutsam vermengen.
4.
Zum Servieren Filoteigtürmchen aufschichten: Dazu jeweils 2 Filoteigscheiben aufeinanderlegen und abwechselnd mit dem Krabbensalat aufeinanderschichten. Mit 2 Filoteigscheiben abschließen und diese mit je einem Löffel Lachskaviar garnieren. Mit Selleriegrün oder frischen Kräutern nach belieben dekorieren und sofort servieren.