Kressesuppe

mit geräucherter Makrele
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kressesuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
401
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien401 kcal(19 %)
Protein16 g(16 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K1,8 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,7 mg(64 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂4,8 μg(160 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium372 mg(9 %)
Calcium76 mg(8 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren16,9 g
Harnsäure79 mg
Cholesterin105 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1
40 g
25 g
200 ml
500 ml
klare Brühe (Fertigprodukt)
200 g
2 Kästchen
1 Prise
frisch geriebene Muskatnuss
1 Prise
200 g
geräuchertes Makrelenfilet (1 geräuchertes Makrelenfilet)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinMakrelenfiletButterKresseMehlZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Zwiebel abziehen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. Mit Weißwein und Brühe ablöschen. Sahneschmelzkäse einrühren und aufkochen.
2.
Kresse abschneiden. Etwas zum Garnieren beiseite legen. Übrige Kresse in die Suppe einrühren, nicht mehr kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken.
3.
Makrelenfilet in mundgerechte Stücke zerpflücken und in Teller geben. Die Suppe einfüllen und mit Kresse garniert servieren.