Figurbewusst genießen

Kürbis-Agnolotti

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kürbis-Agnolotti

Kürbis-Agnolotti - Herbstliche Nudeltaschen mit süßlich-würziger Füllung.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
518
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kürbis ist ein wichtiger Lieferant für Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, die für gesunde Haut und Augen sorgt. Das Vollkornmehl liefert Magnesium, dass Nerven und Muskeln gut tut. Außerdem sind reichlich Ballaststoffe enthalten, die den Darm anregen und eine träge Verdauung auf gesunde Weise in Schwung bringen.

Die Kürbis-Agnolotti schmecken auch mit anderer Sauce Ihrer Wahl. Wer es gern etwas pikanter mag, kann der Füllung noch etwas Cayenne-Pfeffer hinzufügen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien518 kcal(25 %)
Protein17 g(17 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K21,2 μg(35 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,8 mg(48 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure120 μg(40 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin15,3 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium980 mg(25 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen6,7 mg(45 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin156 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kleiner Butternuss-Kürbis (500 g)
200 g Dinkel-Vollkornmehl
200 g Dinkelmehl Type 1050
4 Eier
2 EL Olivenöl
Salz
350 ml Gemüsebrühe
2 EL Schnittlauch
45 g Walnüsse gehackt
1 Schalotte
1 TL getrockneter Salbei
Pfeffer
2 EL Butter (30 g)
2 EL Weizenmehl Type 550 (30 g)
2 EL Weißer Balsamico Essig (20 g)
4 EL Rosinen (40 g)
4 EL Sultaninen (40 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Stabmixer oder Standmixer, 1 runde Ausstechform mit ca. 8 cm Durchmesser

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis putzen, waschen und halbieren. Kürbishälften entkernen und mit der Schnittflächen nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 2–3) etwa 1 Stunde garen, bis sie weich sind.

2.

Inzwischen den Nudelteig vorbereiten. Dazu Mehle in eine Schüssel geben. Eier, Olivenöl, 1 TL Salz und 3–4 EL Wasser zum Mehl geben. Mit den Knethaken des Handmixers verkneten, bis die Zutaten sich verbinden und zu einer Kugel formen (je nach Größe der Eier kann der Wasserbedarf etwas höher sein). Pastateig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und mit den Händen 5 Minuten kneten, dabei, wenn nötig, etwas Mehl zusätzlich auf die Arbeitsfläche geben. Pastateig dritteln. Teigportionen abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

3.

In der Zwischenzeit Schnittlauch waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Walnüsse hacken. Schalotte Schälen und ebenfalls fein hacken. Nach Ablauf der Garzeit Kürbis kurz abkühlen lassen, Fruchtfleisch herauslösen und mit 1 EL Brühe im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. ln eine Schüssel geben und Schnittlauch, gehackte Walnüsse, Salbei, 0,25 TL Salz und 1 Messerspitze Pfeffer hineinrühren.

4.

Nudelteig in drei Stücke teilen und zwei mit einer umgedrehten Schüssel abgedeckt beiseite stellen. Teigstück etwa 1 mm dick ausrollen. Mit einem etwa 8 cm großen runden Ausstecher ungefähr 12 Blätter ausstechen. Die beiden anderen Teigstücke auf die gleiche Weise vorbereiten. Dicht neben die Mitte der runden Teigblätter jeweils 1 TL Kürbismasse setzen. Ränder mit etwas Wasser bepinseln, dann in der Mitte zusammenfalten. Ränder vorsichtig zusammendrücken, damit die Füllung nicht herauslaufen kann.

5.

Für die Sauce Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen. Schalotte hinzufügen und in etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Weizenmehl dazugeben und unter Rühren 1 Minute anschwitzen. Mit Brühe und Essig ablöschen, aufkochen und alles unter ständigem Rühren 1 Minute bei mittlerer Hitze kochen, bis die Sauce dick und glatt wird. Rosinen und Sultaninen hinzufügen, auf kleine Hitze reduzieren und Sauce 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.

3 l Wasser mit 1,5 TL Salz zum Kochen bringen. Darin die vorbereiteten Anglotti in mehreren Arbeitsgängen in je 3 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Anglotti mit einer Schaumkelle herausnehmen. Zusammen mit der Sauce servieren.