Kürbis-Kokos-Süppchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbis-Kokos-Süppchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
425
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien425 kcal(20 %)
Protein22 g(22 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K13,7 μg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin8,8 mg(73 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin12,7 μg(28 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium973 mg(24 %)
Calcium59 mg(6 %)
Magnesium102 mg(34 %)
Eisen6,8 mg(45 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink4,7 mg(59 %)
gesättigte Fettsäuren21,5 g
Harnsäure142 mg
Cholesterin38 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Kürbis
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
300 ml Gemüsebrühe
1 Stiel Zitronengras
2 TL rote Thai-Currypaste
2 Kaffir-Zitronenblätter
400 ml Kokosmilch
Saft einer Limetten
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Ausserdem
300 g Rinderfiletscheibe
1 kleine rote Chilischote
40 g Cashewkerne
einige frische Korianderblatt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis schälen, falls nötig die Kerne entfernen. Kürbis in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Kürbis darin andünsten. Zitronengras abspülen und in Stücke schneiden. Thai-Curry-Paste, Zitronengras und Kaffirzitronenblätter zugeben. Gemüsebrühe angießen und den Kürbis zugedeckt etwa 25 Minuten weich kochen.

2.

In der Zwischenzeit Rinderfilet Scheiben in Streifen schneiden. Chilischote aufschlitzen, die Kernchen entfernen, Schote abspülen und fein schneiden. Cashewkerne grob hacken und in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten.

3.

Zitronenblätter und Zitronengras entfernen. Kürbis pürieren. Kokosmilch angießen, erhitzen und die Suppe nochmals mit dem Schneidstab aufschlagen. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Die Suppe mit Rinderfiletstreifen, Chili, Cashewkernen und Korianderblättchen garniert servieren.