Kürbis-Pekannusskuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbis-Pekannusskuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
5574
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.574 kcal(265 %)
Protein72 g(73 %)
Fett425 g(366 %)
Kohlenhydrate351 g(234 %)
zugesetzter Zucker235 g(940 %)
Ballaststoffe38,1 g(127 %)
Vitamin A2,8 mg(350 %)
Vitamin D8,1 μg(41 %)
Vitamin E16,1 mg(134 %)
Vitamin K90,4 μg(151 %)
Vitamin B₁2,3 mg(230 %)
Vitamin B₂1,8 mg(164 %)
Niacin26,5 mg(221 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure394 μg(131 %)
Pantothensäure8,3 mg(138 %)
Biotin111 μg(247 %)
Vitamin B₁₂4,1 μg(137 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium4.304 mg(108 %)
Calcium654 mg(65 %)
Magnesium571 mg(190 %)
Eisen27,7 mg(185 %)
Jod316 μg(158 %)
Zink17,6 mg(220 %)
gesättigte Fettsäuren180,9 g
Harnsäure237 mg
Cholesterin1.171 mg
Zucker gesamt282 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
250 g Schokoladenkekse (glutenfrei)
150 g Butter
50 g gehackte Pekannüsse
Für die Füllung
400 g Kürbisfruchtfleisch z. B. Muskatkürbis
150 g Creme double
100 ml Kokosmilch
150 g brauner Zucker
1 Msp. Zimtpulver
1 Msp. Ingwerpulver
1 Msp. Muskat gerieben
3 Eier
150 g Pekannüsse
2 EL Orangengelee
2 EL Rum

Zubereitungsschritte

1.
Die Springform mit Backpapier auslegen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zu feinen Krümeln zerstoßen. Die Butter schmelzen und mit den Krümeln und den gehackten Nüssen mischen. Die Masse in die Springform geben und gleichmäßig andrücken, dabei einen Rand formen. In den Kühlschrank stellen.
2.
Das Kürbisfruchtfleisch würfeln und mit wenig Wasser zugedeckt ca. 15 Minuten weich kochen.
3.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
4.
Das Kürbisfruchtfleisch abgießen, abkühlen lassen und pürieren. Mit der Crème double, der Kokosmilch, dem Zucker, Zimt, Ingwer, Muskat und den Eiern glatt rühren. Die Hälfte in die Form füllen, mit ein paar Pekannüssen belegen, mit dem Rest der Masse auffüllen, glatt streichen und im Ofen etwa 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
5.
Das Gelee mit dem Rum erhitzen, auf den Kuchen gießen und mit den übrigen Pekannüssen belegen. Vorsichtig aus der Form lösen und servieren.
 
Welche Kekse und wie viel ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Nun ist alles drin.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite