Veganer Sattmacher

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Brot

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Brot

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Brot - Herrlich cremiger Suppengenuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
337
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Süßkartoffeln liefern dem Körper große Mengen Kalium. Dieser Mineralstoff tut dem Herzen gut, reguliert und stabilisiert den Blutdruck und kann sogar Stress ausbremsen.

Probieren Sie als Topping auch mal geröstete Kerne, diese geben einen besonderen Crunch-Effekt! Auch ein fruchtiger Balsamessig rundet die Suppe geschmacklich gut ab.

Machen Sie doch das Focaccia einfach selbst! Das ist kinderleicht und Sie können Mehl und Belag ihrer Wahl verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien337 kcal(16 %)
Protein7 g(7 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,3 g(38 %)
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,8 mg(73 %)
Vitamin K18,5 μg(31 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C57 mg(60 %)
Kalium1.072 mg(27 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure116 mg
Cholesterin0,2 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Hokkaido-Kürbis
500 g Süßkartoffeln
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
30 g Ingwer am Stück
2 rote getrocknete Chilischoten
1 l Gemüsebrühe
2 EL Rapsöl
1 TL Kurkuma
2 Stiele Koriander
1 Dinkel- oder Vollkorn- Focaccia
1 EL Zitronensaft
Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Topf, 1 Stabmixer, 1 Toaster

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis putzen, halbieren und Kerne sowie Fruchtfasern entfernen. Fruchtfleisch samt Schale in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und klein würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen, ebenfalls fein würfeln. Chilischoten leicht zerdrücken, Kerne entfernen und Schoten klein schneiden.

2.

In einem Topf Öl erhitzen und Schalotten sowie Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Ingwer, Chili, Kürbis- und Kartoffelwürfel hinzufügen und 1–2 Minuten mitschmoren lassen. Kurkuma zugeben und unterrühren. Gemüsebrühe angießen und alles zum Kochen bringen. Anschließend in 20 Minuten das Gemüse weich garen.

3.

Inzwischen Koriander waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen. Brot toasten und in Streifen schneiden. Nach Ende der Garzeit Suppe mit dem Stabmixer pürieren und mit Zitronensaft, Cayennepfeffer, sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Fertige Suppe in Schälchen anrichten, mit frisch gemahlenem Pfeffer überstreuen und mit Brot sowie Koriander bestreut servieren.