print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Vegetarisch für Genießer

Kürbiscremesuppe mit frittierten Salbeiblättern und Gemüseeinlage

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kürbiscremesuppe mit frittierten Salbeiblättern und Gemüseeinlage

Kürbiscremesuppe mit frittierten Salbeiblättern und Gemüseeinlage - Genießen Sie das Herbstgemüse mal anders.

Health Score:
Health Score
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
283
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Salbei hat durch seine ätherischen Öle vielfältige Heilwirkungen. Er hilft bei Halsschmerzen sowie Entzündungen im Mundraum, lindert Husten und unterstützt die Schleimlösung. Außerdem beruhigt er den Bauch und fördert eine gute Verdauung.

Sie können auch das komplette Gemüse fein pürieren, wenn Sie keine Einlage in der Cremesuppe mögen. Für einen besonderen Crunch können Sie die Suppe vor dem Verzehr noch mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien283 kcal(13 %)
Protein4 g(4 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K28,7 μg(48 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure41 μg(14 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin4,6 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium655 mg(16 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure77 mg
Cholesterin38 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
650 g
Kürbis z. B. Hokkaidokürbis, Muskatkürbis
300 g
2 Stiele
2 EL
2 TL
800 ml
100 ml
Pflanzenöl zum Frittieren
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwiebelKnoblauchzeheKürbisMöhreSalbeiButter
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Topf, 1 kleine Pfanne, 1 Stabmixer, 1 Küchentuch, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Kürbis putzen, schälen und entkernen. Möhren putzen, schälen und mit dem Kürbisfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Salbei waschen, trockenschütteln und mit einem Küchentuch vollständig abtrocknen. Blättchen abzupfen.

2.

In einem Topf Butter zerlassen und Zwiebel mit Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten lang glasig braten. Gemüsewürfel und Curry zugeben, 2 Minuten mitbraten und mit Brühe auffüllen. Salzen und pfeffern, alles aufkochen und bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten köcheln lassen. 

3.

Inzwischen in einer kleinen Pfanne so viel Pflanzenöl erhitzen, dass die Salbeiblätter darin schwimmen können. Wenn ein Holzlöffel ins Fett gehalten wird und Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug. Salbeiblätter darin für wenige Sekunden frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4.

Anschließend ¼ der Gemüsewürfel herausnehmen und restliche Suppe fein pürieren. Sahne einrühren und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Gemüsewürfel wieder einlegen.

5.

Suppe auf kleine Becher verteilen, mit Kürbiskernöl beträufeln und mit je einem frittierten Salbeiblättchen garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie Salbeiblätter problemlos in Öl frittieren