Kürbiscurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
kein Rezeptbild vorhanden
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Kürbisfruchtfleisch geschält, ohne Kerne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
½ TL Kurkuma
2 TL Zucker
4 Tomaten
½ Salatgurke
2 Frühlingszwiebeln
1 EL frisch gehackter Ingwer
2 EL Limettensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
300 g Kokosmilch Dose
4 EL helle Sojasauce
80 g Reisnudeln
½ Bund Koriander
Sojasprossen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Kürbisfruchtfleisch in kleine, mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Gurke schälen, längs aufschneiden, entkernen und quer in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
2.
Kürbis in 400 ml kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, dann abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Kürbis abtropfen lassen. Zwiebel, Knoblauch, Chili und Ingwer fein pürieren, dann in einer beschichteten Pfanne kurz anbraten. Kurkuma und das Kürbiskochwasser zugeben. 3-4 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch, Sojasoße, Limettensaft und Zucker unterrühren und weitere 3 Minuten köcheln lassen. Nudeln mit kochendem Wasser überbrühen, etwas ziehen lassen, abgießen und abtropfen lassen. Kürbis, Frühlingszwiebeln, Tomaten und Gurke zum Curry geben und alles einmal aufkochen, mit Salz würzen und mit Reisnudeln, Koriander und Bohnensprossen anrichten.