Ohne raffinierten Zucker

Laktosefreier Himbeer-Käsekuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Laktosefreier Himbeer-Käsekuchen

Laktosefreier Himbeer-Käsekuchen - Ein echter Klassiker für den uneingeschränkten Genuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 45 min
Fertig
Kalorien:
286
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Käsekuchen gibt es in zahlreichen Variationen – diesmal laktosefrei und mit reichlich Himbeeren! Die reifen Beeren schmecken nicht nur super, sondern helfen beim Detoxing: Der Mix aus Säuren und Gerbstoffen aus den Himbeeren kann der Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit helfen und fiebersenkend wirken.

Wie bekommt man den Teig eigentlich in die Form? Den Teig vorsichtig auf einem Nudelholz aufrollen und über der Form wieder ausrollen. So reißt der Teig nicht auseinander und lässt sich leicht in die Springform legen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien286 kcal(14 %)
Protein12 g(12 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Kalorien285 kcal(14 %)
Protein12 g(12 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K9,7 μg(16 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin11,6 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium241 mg(6 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure24 mg
Cholesterin97 mg

Zutaten

für
10
Zutaten
175 g
1 Msp.
125 g
4
75 g
kalte Margarine oder Butter
1
500 g
laktosefreier Magerquark
3 EL
400 g
100 ml
laktosefreie Schlagsahne
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (24 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Für den Boden Mehl, 1 Prise Salz, Zimt und 2 EL Rohrrohrzucker mischen. Zusammen mit 1 Ei und Margarine zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen und den Boden der mit Backpapier ausgelegten Springform damit auslegen.

3.

Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Saft auspressen. Die restlichen Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe mit Zitronenabrieb und -saft, Quark, restlichen Rohrohrzucker und Speisestärke verrühren. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben. 

4.

Himbeeren waschen, putzen und trocken tupfen. Die Hälfte der Quarkmasse auf dem Teig verteilen, Himbeeren (bis auf ca. 100 g für die Garnitur) darauf verteilen, dann die restliche Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50 Minuten backen und rechtzeitig abdecken, damit er nicht zu stark bräunt.

5.

Den Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen, Sahne steif schlagen und den Rand mit der Sahne einstreichen. Kuchen mit den beiseitegestellten Himbeeren garnieren und servieren.