Lammburger auf Zwiebelmarmelade

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lammburger auf Zwiebelmarmelade

Lammburger auf Zwiebelmarmelade - Aus dem neuen Staatl. Fachingen Kochbuch "Natürlich besser kochen"

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zwiebelmarmelade
250 g
rote Zwiebeln , in Ringe geschnitten
4 EL
4 EL
3 EL
1 TL
Thymian , fein gehackt
1
Langer Pfeffer , gemörsert
Lammburger
240 g
1 TL
1
1 Msp.
Piment d’Espelette (oder geräucherte Chiliflocken)
Pfeffer aus der Mühle
Beilagen und Dekoration
2 Scheiben
kräftiges Roggenbrot
4 Scheiben
Lammschinken (geräuchert)
Kresse zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Die roten Zwiebeln mit dem Wasser, Essig, Gelierzucker, Thymian, Langpfeffer und Salz zu einer Marmelade kochen.

2.

Den Lammrücken von Sehnen befreien und mit einem scharfen Messer zu feinem Tatar schneiden, gegebenenfalls den Stabmixer zu Hilfe nehmen.

3.

Lammtatar, Schalotten, Traubenkernöl, Ei und Gewürze vermischen, auf vier Portionen aufteilen und mit einem Anrichtring (Durchmesser ca. 7 cm) zu Miniburgern formen. Mit Traubenkernöl auf beiden Seiten scharf anbraten und je nach Geschmack medium oder durch braten.

4.

Das Roggenbrot kräftig toasten und vierteln.

5.

Auf jeden Teller einen Spiegel von Zwiebelmarmelade platzieren, Lammburger daraufsetzen, Salz und Pfeffer darübergeben und mit je einer Scheibe Lammschinken und etwas Kresse garnieren.

6.

Die Roggenbrotviertel mit anrichten.