print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lasagne
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
18
400 g
1
Zwiebel fein gehackt
1
1 EL
150 ml
trockener Weißwein
Pfeffer aus der Mühle
2
kleine Möhren geschält, klein geraspelt
½
Fenchelknolle geputzt, klein geraspelt
6 Blätter
6
Tomaten überbrüht, gehäutet, entkernt und gewürfelt
1 EL
1 EL
Petersilie fein gehackt
3 Stiele
1 EL
1 EL
300 ml
Pfeffer aus der Mühle
100 g
Parmesan frisch gerieben
100 g

Zubereitungsschritte

1.

Lasagneplatten in reichlich kaltem Wasser einweichen (einzeln nacheinander ins Wasser geben). Hackfleisch in etwas Butter krümelig braten, 1 Stängel Rosmarin einige Minuten mitbraten lassen, Tomatenmark einrühren, den 1/2 Wein angießen, verrühren und alle Flüssigkeit bei stärkerer Hitze wieder verdampfen lassen, den Rosmarin herausfischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2.

Den Chinakohl waschen, Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Gemüse bis auf 2 Tomaten in etwas Butter andünsten, restlichen Wein angießen und ca. 5 Min. dünsten lassen. Butter in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl einrühren, etwas anschwitzen lassen, die Milch mit einem Schneebesen einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und unter gelegentlichem Umrühren 15 Min. bei schwacher Hitze quellen lassen, 1 EL Parmesan unterrühren.

3.

Eine gebutterte Auflaufform mit einer Schicht Nudeln auslegen, erst die Hälfte Hackfleisch hinein streichen, etwa 1/2 der hellen Soße darüber geben, mit 50 g Emmentaler und einer Tomate bestreuen. 2-3 Lagen Nudeln auflegen (besser nur 2) die Gemüsemischung darüber verteilen, mit 50 g Emmentaler bestreuen, mit weiteren 2-3 Schichten nudeln bedecken.

4.

Mit dem restlichen Hackfleisch und der Soße bestreichen oben mit dem Parmesan und der letzten Tomate bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 45 Min. backen, bis die Lasagne leicht gebräunt ist. Etwas stehen lassen, mit Rosmarin garniert servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar