Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Lasagne mit Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lasagne mit Gemüse
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 5 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für das Gemüse
1 ½ kg
Pfeffer frisch gemahlen
6
2 EL
Rosinen eingeweicht
Für die Tomatensauce
500 ml
passierte Tomaten
1
kleine Zwiebel
2
3 EL
2 TL
½ TL
Muskat frisch gerieben
Für die Lasagne
5
Außerdem
125 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BrokkoliSalzPfefferWalnussölWalnusskernRosinen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200° vorheizen.
2.
Den Brokkoli waschen, putzen und in Röschen schneiden. Den Strunk schälen, eventuell den holzigen Teil entfernen und den Rest in längliche Scheiben schneiden. Den Brokkoli in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten blanchieren. Gut abtropfen lassen.
3.
Die Walnüsse fein hacken. Brokkoli, abgetropfte Rosinen und Walnüsse mischen und mit 2 EL Walnussöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Für die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Die passierten Tomaten und den Zucker dazugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Muskatnuss würzen und beiseite stellen.
5.
Die Büffelmozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.
6.
Eine Auflaufform mit Butterflöckchen belegen und den Brokkoli darauf verteilen.
7.
Die Nudelplatten dachziegelartig darauf legen, so dass sich die Kanten überlappen und das Gemüse gut zugedeckt ist. Eventuell noch eine Nudelplatte dazulegen. Die Tomatensauce darauf verstreichen und mit der Mozzarella belegen.
8.
Die Form in den heißen Backofen schieben und in ca. 20 Minuten fertig backen. Mit einem spitzen Messer durch die Nudeln stechen und so die Garprobe machen. Heiß servieren.

Video Tipps

Wie Sie Brokkoli am besten putzen und zerkleinern
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar