Lebkuchen-Meringue

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lebkuchen-Meringue
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 13 h 33 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerHonigZuckerVanillezuckerButterMandelkern

Zutaten

für
20
Für die Lebkuchen
75 g
125 g
125 g
brauner Zucker
50 g
gemahlene Mandelkerne
220 g
1 TL
1 Msp.
1
½ TL
2 TL
Mehl zum Arbeiten
Für die Baisers
10
1 Prise
3 Tropfen
340 g
5 EL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter in Stücken mit dem Honig und dem Zucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. In eine große Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Anschließend die Mandeln, das Mehl, das Lebkuchengewürz und das Ei zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) gründlich durchkneten (evtl. noch etwas Mehl zugeben). Die Pottasche in einem kleinen Schälchen mit dem Rum glatt rühren. Zum Teig geben und nur so lange weiter kneten bis der Teig glänzt und nicht mehr klebt.
2.
Die Schüssel mit einer Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
3.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
4.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und Quadrate oder andere Figuren ausstechen. Auf das Backblech legen und im Ofen ca. 8 Minuten backen.
5.
In der Zwischenzeit die Eiweiße mit Salz und Zitronensaft schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen und so lange schlagen bis die Masse glänzend und schnittfest ist. In einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und die Baisermasse dekorativ auf die vorgebackenen Lebkuchen tupfen. Nochmals ca. 10 Minuten bei 100°C backen, bis die Baisertupfer etwas Farbe bekommen haben. Nach Belieben noch mit einem Bunsenbrenner abflammen.

Video Tipps

Wie Sie Eiweiß am besten zu steifem Schnee schlagen