Lebkuchenplätzchen mit Zuckerguss

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lebkuchenplätzchen mit Zuckerguss
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
30
Für die Lebkuchen
100 g
50 g
1
75 g
1 Prise
1 gestr. TL
1 Msp.
1 Prise
1 TL
1 EL
50 g
175 g
Für den Guss
200 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlHonigZuckerMehlHaselnussMilch

Zubereitungsschritte

1.

Den Honig im Wasserbad erwärmen und anschließend mit dem Mehl verrühren. Ei, Zucker und Gewürze schaumig rühren. Das Hischhornsalz mit der Milch anrühren und zusammen mit der Mehl-Honig-Mischung und den Nüssen unter die Schaummasse kneten. Den Teig ca. 4 Stunden, besser noch über Nacht ruhen lassen, dann 4-5 mm dick ausrollen und Sterne und Christbäume daraus ausstechen.

2.

Die Teiglinge mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180 °C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Den Puderzucker mit der Milch und ggf. 1-2 TL Wasser dickflüssig anrühren und die Lebkuchen damit einstreichen, den restlichen Zuckerguss gut mit Folie abdecken. Den Guss auf den Lebkuchen vollständig abtrocknen lassen, dann aus Pergament- oder Backpapier eine kleine Spitztüte drehen, die an der Spitze ein winziges Loch hat.

3.

Den restlichen Zuckerguss hineinfüllen und die Lebkuchen verzieren: Auf die Christbäume jeweils an der Baumspitze einen Stern aufmalen und die Zweige andeuten; auf die Lebkuchensterne ein strahlenartiges Muster aus Guss aufbringen. Alle Verzierungen gut trocknen lassen und die Lebkuchen in eine Dose geschichtet (mit jeweils einer Lage Pergament dazwischen) aufbewahren.