Lebkuchenpralinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lebkuchenpralinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 13 h
Fertig
Kalorien:
152
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien152 kcal(7 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K2,1 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,7 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium86 mg(2 %)
Calcium11 mg(1 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin12 mg
Zucker gesamt18 g

Zutaten

für
45
Zutaten
150 g Butter
250 g Honig
250 g brauner Zucker
100 g gemahlene Mandelkerne geschält
400 g Mehl
1 TL Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Muskatblüte gemahlen
1 TL Zitronenschale unbehandelt
1 Ei
1 TL Pottasche
2 EL Rum
Mehl zum Arbeiten
Zum Verzieren
2 Eiweiß
250 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe rosa
45 Pistazien (Hälfte)
150 g Zartbitterkuvertüre
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter in Stücken mit dem Honig und dem Zucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. In eine große Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Anschließend die Mandeln, das Mehl, alle Gewürze und das Ei zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) gründlich durchkneten (evtl. noch etwas Mehl zugeben). Die Pottasche in einem kleinen Schälchen mit dem Rum glatt rühren. Zum Teig geben und nun so lange weiter kneten, bis der Teig glänzt und nicht mehr klebt.
2.
Die Schüssel mit einer Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
3.
Den Backofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 4-5 mm dünn ausrollen und Herzen ausstechen. Auf das Backblech legen und ca. 15 Minuten backen. Anschließend vorsichtig vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
5.
Zum Verzieren die Eiweiße steif schlagen. Den Puderzucker einrieseln lassen und zu einem dickflüssigen Guss schlagen. Etwa 3/4 davon abnehmen und bis zur gewünschten Intensität mit der Lebensmittelfarbe färben. Damit die Herzen bestreichen, mit je einer Pistazienhälfte belegen und trocknen lassen. Die Kuvertüre schmelzen und die Herzen mit der Unterseite eintauchen. Auf Backpapier oder ein Pralinengitter setzen und fest werden lassen.