Linsen-Erbsen-Topf mit gebratenen Zwiebeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Linsen-Erbsen-Topf mit gebratenen Zwiebeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 9 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
braune Linsen
1 l
1 Bund
1
100 g
Bauchspeck ungeräuchert (z. B Südtiroler Speck)
1
40 g
10 g
250 ml
2 EL
100 g
Pfeffer aus der Mühle
Für die Zwiebeln
4
große Zwiebeln
20 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LinseRotweinErbseButterButterLorbeerblatt

Zubereitungsschritte

1.
Die Linsen kalt abbrausen, in eine Schüssel füllen und mit reichlich Wasser bedecken. Die Linsen ca. 8 Stunden, am besten über Nacht, quellen lassen.
2.
Die Linsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Brühe mit den Linsen in einen Topf geben und aufkochen.
3.
Den Bauchspeck klein würfeln. Das Suppengrün waschen, putzen und klein würfeln. Mit dem Lorbeerblatt und dem Speck zu den Linsen geben. Alles bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Kasserolle die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin bei schwacher Hitze andünsten. Mit dem Mehl bestauben und unter Rühren goldbraun braten. Nach und nach den Rotwein und den Essig unterrühren. Die Linsen mit dem Wasser und die Erbsen zugeben, etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze sanft köcheln lassen. Sollte der Eintopf zu sehr einkochen, dann vorsichtig immer wieder etwas warmes Wasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
In der Zwischenzeit die großen Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. In der Butter goldbraun braten. Den Eintopf mit den gebratenen Zwiebeln anrichten und sofort servieren. Dazu passt frisches Weißbrot.