Linseneintopf mit Kaninchenleber

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Linseneintopf mit Kaninchenleber
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Suppe
1
kleine Zwiebel
2 EL
50 g
durchwachsener Räucherschinken
200 g
500 ml
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Zweig
frischer Thymian
½ TL
Für die Kaninchenleber
100 g
1 EL
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Den Speck würfeln und zu den Zwiebeln geben und ca. 2 Minuten mitbraten. Die Linsen waschen, abtropfen lassen und zu den Zwiebeln geben. Kurz anschwitzen, mit der Brühe aufgießen und ca. 35 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.
2.
Die Kaninchenleber waschen und mit Küchenkrepp abtupfen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin von allen Seiten 1-2 Minuten anbraten. Vom Feuer nehmen und noch kurz gar ziehen lassen. Nach dem Braten mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
4 EL Linsen von der Suppe abnehmen. Den Dijonsenf unter die Suppe rühren und pürieren, mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kaninchenleber in Scheiben aufschneiden. Die Suppe in Schälchen füllen, mit den ganzen Linsen, der Kaninchenleber und etwas frischem Thymian garniert servieren.