Saisonale Küche

Maisbrot mit Quark und Bärlauch

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Maisbrot mit Quark und Bärlauch

Maisbrot mit Quark und Bärlauch - Frühlingshaft lecker und etwas ganz Besonderes!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
195
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Carotinoide Zeaxanthin, Lutein und β-Carotin aus dem Maisgrieß schützen die Sehkraft des Auges. Milch, Quark und Joghurt versorgen uns mit einer guten Portion knochenstärkendem Calcium.

Wenn die Bärlauchsaison zu Ende geht, gelingt der Quark auch mit Frühlingszwiebeln und Knoblauch. Dazu anstelle von Zwiebel und Bärlauch eine in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebel und 1–2 Knoblauchzehen verwenden.

1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien195 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium160 mg(4 %)
Calcium60 mg(6 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin29 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1,8 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium160 mg(4 %)
Calcium57 mg(6 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin29 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
450 g
300 g
1 TL
500 ml
2
50 g
80 g
flüssiger Honig
50 g
Zwiebeln (1 Zwiebel)
250 g
150 g
25 g
Bärlauch (0.5 Bund)

Zubereitungsschritte

1.

Maisgrieß mit Mehl, Backpulver und 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Milch, Eier, Butter und Honig zugeben. Mit einem Handmixer zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

2.

Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform füllen, glatt verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten goldbraun backen. Sollte das Brot zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken.

3.

Inzwischen Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Quark und Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Brot aus dem Backofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5.

Bärlauch waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Brot in Scheiben schneiden, mit Zwiebelquark bestreichen und mit Bärlauch bestreuen.

 
Hört sich gut an. Kann man für das Maisbrot an Stelle von Maisgrieß auch Maismehl verwenden?