Maracujacreme mit Baiserhaube

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maracujacreme mit Baiserhaube

Maracujacreme mit Baiserhaube - Der exotische Geschmack hält, was die originelle Optik verspricht.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
167
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien167 kcal(8 %)
Protein3 g(3 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker25 g(100 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K2,2 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin7,3 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium156 mg(4 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin82 mg
Zucker gesamt30 g

Zutaten

für
8
Zutaten
4 Maracujas
250 ml Maracujasaft
3 Eier
50 g Zucker
1 EL Speisestärke
Salz
150 g Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MaracujasaftZuckerMaracujaEiSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Früchte halbieren und das Mark herauslöffeln. Mark mit Maracujasaft verrühren und in einem Topf leicht erwärmen.

2.

Die Eier trennen. Eigelbe mit dem Zucker über einem heißen, aber nicht kochenden Wasserbad schaumig schlagen.

3.

Speisestärke zugeben und weiterschlagen, dann den erwärmten Saft zugießen und unterrühren.

4.

Die Masse in einen Topf gießen und unter Rühren bei kleiner Hitze andicken lassen. Dann in ofenfeste Gläschen verteilen.

5.

Eiweiße mit 1 Prise Salz steif- schlagen und den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht.

6.

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf den Cremes verteilen.

7.

Gläschen kurz unter den vorgeheizten Backofengrill schieben und goldgelb überbacken. Vorsichtig herausnehmen, abkühlen lassen und servieren.