Marillentorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marillentorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig

Zutaten

für
18
Für den Mürbeteig
200 g
60 g
1 Prise
100 g
1
Eigelb (M)
45 ml
getrocknete Erbse zum Blindbacken
Außerdem
250 g
500 g
40 ml
75 g
Puderzucker (gesiebt)
3
Eier (Größe M)
2 EL
80 g
weiche Butter
2 Päckchen
1 EL
75 g
3 EL
1
Eigelb (M)
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseMehlButterButterSchmandZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl mit Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen, Eigelb und Milch zufügen und alles mit einem Messer durchhacken, so dass trockene Krümel entstehen. Dann mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Quark auf einem Sieb abtropfen lassen. Aprikosen kreuzweise einritzen, 1-2 Minuten mit kochendem Wasser überbrühen, abgießen, kalt abschrecken und häuten. Aprikosen halbieren und entsteinen. Aprikosenlikör und 25 g Puderzucker verrühren und die Aprikosen damit mischen, abgedeckt kühl stellen.
3.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als eine Tarteform (30 cm Durchmesser) ausrollen. Die Tarteform damit auslegen, den Teig am Rand hochdrücken und sauber abschneiden. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Teig mit Backpapier belegen und die Erbsen darauf schütten. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas: Stufe 2, Umluft: 170 Grad) etwa 20 Minuten backen. Erbsen und Backpapier entfernen und den Boden etwas abkühlen lassen.
4.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Butter cremig rühren, nach und nach den restlichen Puderzucker, 3 Eigelb, 1 Päckchen Vanillinzucker und Zitronenschale unterrühren. Quark zufügen und den Eischnee unterheben.
5.
Aprikosen auf dem Teig verteilen und die Quarkmasse darüber verstreichen. Im Ofen 10 Minuten backen.
6.
Schmand mit Sahne, Eigelb und dem übrigen Vanillinzucker verrühren. Den Guss auf die Quarkmasse geben, verstreichen und die Tarte weitere 25-30 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.