Marinierter Lammrücken mit Bohnen-Flan

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marinierter Lammrücken mit Bohnen-Flan
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
910
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien910 kcal(43 %)
Protein67 g(68 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E7 mg(58 %)
Vitamin K145,6 μg(243 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,5 mg(136 %)
Niacin29,7 mg(248 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure317 μg(106 %)
Pantothensäure4,2 mg(70 %)
Biotin35,6 μg(79 %)
Vitamin B₁₂7,5 μg(250 %)
Vitamin C78 mg(82 %)
Kalium2.209 mg(55 %)
Calcium347 mg(35 %)
Magnesium178 mg(59 %)
Eisen9,8 mg(65 %)
Jod46 μg(23 %)
Zink9,4 mg(118 %)
gesättigte Fettsäuren15,4 g
Harnsäure616 mg
Cholesterin313 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Lammrücken
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Bund Suppengrün
1 kleiner Rosmarinzweig
2 EL Honig
5 Pfefferkörner
Rotwein
3 EL Öl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
200 g Schlagsahne
3-4 EL dunkler Saucenbinder
Bohnenpudding
3 Packung TK . Bohnen à 300g
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Msp. getr. Bohnenkraut
2 EL Schlagsahne
2 Eier (Größe M)
1 EL Mehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Lammrücken abspülen und trockentupfen. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Suppengrün putzen und waschen. Zwiebeln, Knoblauch und Suppengrün klein schneiden. Rosmarinnadeln, 1 EL Honig, Pfefferkörner und Rotwein verrühren. Fleisch und Gemüse in einen großen Gefrierbeutel geben. Marinade angießen und den Beutel gut verschließen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

2.

Lammrücken aus der Marinade nehmen, trockentupfen und in einen Bräter legen. Mit 1 EL Öl bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) etwa 30 Minuten braten. Marinade und Gemüse zufügen und weitere 30 Minuten braten, zwischendurch das Fleisch mit der Marinade begießen.

3.

In der Zwischenzeit für den Bohnen-Flan 2 Packungen Bohnen in Salzwasser 15 Minuten garen. Abtropfen lassen und pürieren. Sahne, Eier und Mehl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. In vier gut gefettete Souffléförmchen (etwa 200 ml Inhalt) füllen. Die Förmchen mit Alufolie abdecken und im Wasserbad auf dem Herd etwa 50 Minuten garen.

4.

Restliche Bohnen in Salzwasser 15 Minuten garen. Restliches Öl und restlichen Honig verrühren. Das Fleisch damit bestreichen und noch weitere 5 Minuten braten. Fleisch aus dem Bräter nehmen und auf eine Platte legen, im ausgeschalteten Ofen 10 Minuten ruhen lassen.

5.

Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Sahne einrühren und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce mit dem Saucenbinder leicht sämig binden.

6.

Bohnen-Flan aus den Förmchen stürzen. Das Fleisch vom Knochen schneiden und in Scheiben schneiden. Zusammen mit der Sauce und den grünen Bohnen anrichten. Dazu passen Röstkartoffeln.