Maronen-Schnecken

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maronen-Schnecken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
276
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien276 kcal(13 %)
Protein7 g(7 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium219 mg(5 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin12 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
12
Hefeteig
400 g Mehl
Salz
80 g Zucker
frische Hefe
50 g weiche Butterstück
150 ml lauwarme Milch
Füllung
175 g Kastanienpüree
150 g Halbfett - Quark
60 g gehackte Walnusskerne
4 EL Quittengelee

Zubereitungsschritte

1.

Für den Hefeteig alle Zutaten bis einschließlich der Hefe in einer Schüssel mischen. Butter und Milch daruntermischen, zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufgehen lassen.

2.

Für die Füllung Maronen – Püree mit Quark und Nüssen verrühren.

3.

Formen: Teig auf wenig Mehl zu einem Quadrat von ca. 45 cm ausrollen. Quittengelee leicht erwärmen, den Teig mit der Hälfte davon bestreichen, Rest beiseite stellen. Füllung so darauf verteilen, dass auf einer Seite ein ca. 3 cm breiter Rand frei bleibt. Teig von der anderen Seite her aufrollen, mit einem Messer ohne Druck in 12 Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, bei Raumtemperatur nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen.

4.

Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Gelee nochmals leicht erwärmen, Schnecken sofort damit bestreichen, auf einem Gitter auskühlen.