Maroni selber machen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maroni selber machen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
116
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien116 kcal(6 %)
Protein2 g(2 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,7 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium112 mg(3 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
20
Zutaten
250 g Biskuit
40 g Butter
20 g Zucker
100 ml Kirschwasser
150 g Kuvertüre
50 g Puderzucker
2 TL Wasser
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerWasser

Zubereitungsschritte

1.
Biskuits zerbröseln. Butter langsam schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen, dann mit dem Zucker und dem Kirschwasser zu den Bröseln geben und alles vermengen. Aus dieser Masse, Kastanien’ formen, auf eine Platte legen und für 3 Std. in den Kühlschrank stellen.
2.
Zerkleinerte Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Mit einer Pralinengabeln die Kastanien in die dunkle Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier trockenen lassen. Puderzucker mit etwas Wasser zum einem dicklichen Guss verrühren. Dann mit Hilfe einer kleinen Spritztüte auf der Kontaktstelle zum Backpapier etwas Zuckerguss aufspritzen, so das die Praline wie eine Kastanie aussieht; ebenfalls trocknen lassen.