Maroni-Zwiebelkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maroni-Zwiebelkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwiebelSchlagsahneEsskastanieKäseButterPetersilie

Zutaten

für
1
Für den Teig
300 g
1 TL
125 g
kalte Butter
1
Mehl zum Arbeiten
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
1 ½ kg
4
2 EL
2 Handvoll
6
150 g
geriebener Käse z. B. Emmentaler
400 ml
Pfeffer aus der Mühle
200 g
Esskastanie vorgegart
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit dem Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten und nach Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl ergänzen. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Inzwischen für den Belag die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit den Zwiebeln im heißen Öl in einer großen Pfanne unter Rühren glasig anschwitzen.
3.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
4.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und das Backblech damit auslegen, dabei einen Rand mitformen. Backpapier darauf legen und Hülsenfrüchte einfüllen. Im Ofen etwa 10 Minuten vorbacken.
5.
Währenddessen die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Mit den Eiern, dem Käse und der Sahne verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Die Esskastanien grob hacken. Unter die Zwiebeln mengen.
7.
Die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen. Die Zwiebelmischung auf dem Teig verteilen, die Käse-Sahne darüber gießen und etwa 40 Minuten goldbraun fertig backen.
8.
Aus dem Ofen nehmen und in Stücke geschnitten servieren.