Mascarponeschnitten mit Himbeeren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mascarponeschnitten mit Himbeeren
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
55 min
Zubereitung
fertig in 5 h 7 min
Fertig
Kalorien:
5161
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.161 kcal(246 %)
Protein93 g(95 %)
Fett367 g(316 %)
Kohlenhydrate358 g(239 %)
zugesetzter Zucker120 g(480 %)
Ballaststoffe60,2 g(201 %)
Automatic
Vitamin A4,3 mg(538 %)
Vitamin D11,4 μg(57 %)
Vitamin E22,6 mg(188 %)
Vitamin K146,4 μg(244 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂3,7 mg(336 %)
Niacin27,5 mg(229 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure648 μg(216 %)
Pantothensäure9,2 mg(153 %)
Biotin105,2 μg(234 %)
Vitamin B₁₂8,2 μg(273 %)
Vitamin C324 mg(341 %)
Kalium4.159 mg(104 %)
Calcium1.564 mg(156 %)
Magnesium506 mg(169 %)
Eisen20,5 mg(137 %)
Jod1.158 μg(579 %)
Zink10,1 mg(126 %)
gesättigte Fettsäuren226,5 g
Harnsäure278 mg
Cholesterin2.055 mg
Zucker gesamt213 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
5 Eier
80 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
50 g Speisestärke
½ TL Backpulver
Für den Belag
1 ⅕ kg Himbeeren
6 Blätter Gelatine
80 ml Himbeersirup
2 EL Zitronensaft
300 ml Schlagsahne
600 g Mascarpone
Produktempfehlung
Wer mag, kann den Kuchenboden auch halbieren und die Hälften jeweils mit Tortenringen umschließen und belegen. Die beiden kleineren Kuchen lassen sich dann leichter zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen, dabei nach und nach die Hälfte vom Zucker und Vanillezucker einrühren. Die Eigelbe mit dem übrigen Zucker cremig schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen und das Mehl mit Stärke und Backpulver darüber sieben. Alles mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben, sodass ein luftiger Teig entsteht. Diesen auf das Blech streichen und 10-12 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen, das Papier abziehen und erkalten lassen.
2.
Die Himbeeren verlesen, falls nötig abbrausen und vorsichtig trocken tupfen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Sirup mit dem Zitronensaft verrühren. Die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone mit 2-3 EL Himbeersirup verrühren und die Sahne unterheben. Die Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen lassen. 2-3 EL der Mascarponecreme unterheben, dann die Gelatine unter die Creme heben. Den Kuchenboden mit einem passenden Tortenring umspannen und mit dem übrigen Sirup beträufeln. Etwa 800 g Himbeeren darauf setzen und die Creme darüber streichen. Mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen. Vor dem Servieren die übrigen Beeren aufsetzen und nach Belieben mit Himbeerblättern garnieren.