Vegan für Genießer

Mediterrane Gemüsesuppe

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Mediterrane Gemüsesuppe

Mediterrane Gemüsesuppe - Ein bunter Mix aus Gemüse und Kräutern macht diese Suppe so köstlich!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
250
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eine Knolle Fenchel deckt etwa 40 Prozent des täglichen Bedarfs an Folsäure, zusammen mit dem enthaltenen Eisen fördert dies die Blutbildung. Besonders in den ersten Schwangerschaftswochen ist Folsäure von Bedeutung, da ein Mangel Missbildungen bei Ungeborenen verursachen kann. 

So eine bunte Gemüsesuppe eignet sich ideal um Reste zu verwerten. Sie können übriges Gemüse das nicht mehr so gut aussieht mit in die Suppe schneiden. Passend dazu ist ein rustikales Brot oder Vollkornbaguette.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien250 kcal(12 %)
Protein8 g(8 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,8 g(39 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,9 mg(58 %)
Vitamin K61,2 μg(102 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,5 mg(46 %)
Vitamin B₆1,01 mg(72 %)
Folsäure219,9 μg(73 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C208,6 mg(220 %)
Kalium1,7 mg(0 %)
Calcium148,3 mg(15 %)
Magnesium72,4 mg(24 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren1,1 g
Harnsäure97,3 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 große Stange
200 g
Süßkartoffeln (1 Süßkartoffel)
250 g
festkochende Kartoffeln
200 g
Kürbisfruchtfleisch (z.B. Hokkaido)
2
2
1
2
2 EL
3 Zweige
3 Zweige
2 Zweige
1 l
1
getrocknete Chilischote
Pfeffer aus der Mühle
½ Handvoll
10
getrocknete Soft-Tomaten
½ TL
Zitronenschale unbehandelt
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Lauch putzen, waschen und in 1–2 cm breite Ringe schneiden. Süßkartoffel und Kartoffeln schälen, waschen und ca. 2 cm groß würfeln. Kürbisfruchtfleisch ebenso würfeln. Fenchel putzen, waschen, das Grün abschneiden und beiseitelegen, Fenchel würfeln. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. 

2.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten anbraten. Kartoffeln und Fenchel dazu geben und 4 Minuten mitbraten. Thymian, Rosmarin und Oregano waschen, trocken schütteln und zu einem Sträußchen binden. Brühe angießen, Kräuter dazu geben und Chili in die Suppe bröckeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten leise köcheln lassen, dann Paprika, Lauch und Kürbis dazu geben und weitere 10–15 Minuten garen lassen.

3.

In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln und zusammen mit Fenchelgrün fein hacken. 

4.

Tomaten klein würfeln und mit dem Zitronenschale, 1 Prise Salz, Petersilie und Fenchelgrün mischen. Hälfte der Würzmischung unter den fertigen Eintopf rühren und abschmecken, zusammengebundene Kräuter aus der Suppe nehmen. Zum Servieren die übrige Würzmischung über die Suppe streuen.

Zubereitungstipps im Video