Empfohlen von IN FORM

Melonensalat mit geräucherter Forelle

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Melonensalat mit geräucherter Forelle

Melonensalat mit geräucherter Forelle - Bunter Mix mit reichlich Vitalstoffen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
258
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Fit for Fish? Die Forelle bringt in den Melonensalat eine dicke Portion Eiweiß, aber auch Omega-3-Fettsäuren. Konkret sind das die Docosahexaensäure (DHA) und die Eicosapentaensäure (EPA), die Herz und Gehirn gesund halten. 

Der Melonensalat schmeckt nicht nur mit geräucherter Forelle, auch Makrele oder Hering (Bückling) eignen sich wunderbar. Wer eine Alternative zur Wassermelone sucht, kann den Salat auch mit der Cantaloupe oder Futuro zaubern.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien258 kcal(12 %)
Protein18 g(18 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D15,1 μg(76 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K29,2 μg(49 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure4,7 mg(78 %)
Biotin13,2 μg(29 %)
Vitamin B₁₂3,4 μg(113 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium819 mg(20 %)
Calcium113 mg(11 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure339 mg
Cholesterin44 mg
Zucker gesamt25 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Räucherforellenfilet
800 g Wassermelone (1 Stück)
1 rote Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
2 Blutorangen
1 Stiel Estragon
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Jodsalz mit Fluorid
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Haut der Forellenfilets abziehen und das Fleisch in Stücke zupfen. Melone schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. 

2.

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Sellerie waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden, das Grüne beiseitelegen.

3.

Blutorangen so schälen, dass alles Weiße entfernt wird. Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei Saft auffangen. Fruchtfilets grob klein schneiden.

4.

Estragon waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen, zusammen mit dem Selleriegrün grob hacken und mit dem Blutorangensaft, Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5.

Forelle, Wassermelone, Orangenfilets, Zwiebelringe und Selleriestücke zugeben, alles gut vermengen, abschmecken und auf Teller verteilen.