Milchreis mit roter Grütze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Milchreis mit roter Grütze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
328
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien328 kcal(16 %)
Protein7 g(7 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K10,5 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure114 μg(38 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin10,5 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C93 mg(98 %)
Kalium478 mg(12 %)
Calcium147 mg(15 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure62 mg
Cholesterin8 mg
Zucker gesamt37 g

Zutaten

für
2
Zutaten
300 g gemischte Beeren
100 g Sauerkirschen aus dem Glas
2 Päckchen Vanillezucker
1 EL Honig
1 EL Speisestärke
50 g Rundkornreis
175 ml Milch
1 TL geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
2 EL Ahornsirup
1 TL Zimt gemahlen

Zubereitungsschritte

1.
Frische Beeren waschen, verlesen und abtropfen lassen. Die Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Davon 100 ml in einem Topf mit 1 Päckchen Vanillezucker aufkochen und den Honig unterrühren. Die Kirschen und Beeren zugeben, wiederum aufkochen und 2 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zum Binden die Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, in die Grütze geben, aufkochen und binden lassen. Die Grütze zum Abkühlen beiseite stellen.
2.
Den Reis zusammen mit der Milch, der restlichen Vanille, Zitronenschale und Salz in einen ofenfesten Topf geben. Aufkochen lassen und den Reis etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt garen. Den Reis im Backofen (120°) ca. 30 - 40 Min. zugedeckt ausquellen lassen. Den Milchreis mit Ahornsirup und Zimt vermischen, auf Schälchen verteilen und die Beerengrütze dazugeben.