Milirahmstrudel mit Vanillesoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Milirahmstrudel mit Vanillesoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
794
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Strudel enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien794 kcal(38 %)
Protein9 g(9 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate112 g(75 %)
zugesetzter Zucker100 g(400 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K3,5 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin18,5 μg(41 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium296 mg(7 %)
Calcium195 mg(20 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren18,8 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin382 mg
Zucker gesamt107 g(428 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Für die Vanillesauce
250 ml
1
3 EL
1 TL
2
Für die Füllung
125 g
4 EL
1
unbehandelte Zitrone Abrieb
1 Prise
50 g
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchZuckerZuckerButterZitronensaftVanilleschote

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben. Mit Butter und ca. 150 ml warmem Wasser zu einem elastischen Teig verarbeiten, mindestens 5 Minuten kräftig durchkneten. Dann halbieren, jeweils zu Kugeln formen, mit flüssiger Butter bestreichen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
2.
Für die Füllung die Rosinen waschen, trocken tupfen, mit dem Rum beträufeln und zugedeckt durchziehen lassen.
3.
Den Quark mit der Sauren Sahne in eine Schüssel geben. Die Eier, den Zucker, Zitronensaft und Salz unterrühren und die abgeriebene Zitronenschale sowie die abgetropften Rosinen dazugeben. Die Butter schmelzen lassen.
4.
Ein Küchentuch ausbreiten und mit Mehl bestreuen, einen Teig darauf geben, etwas ausrollen und anschließend über die Handrücken möglichst dünn ausziehen, sodass das Muster des Küchentuchs durch den Teig sichtbar wird.
5.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen Bräter mit Butter auspinseln.
6.
Den Teig dünn mit Butter bestreichen und die Hälfte der Quarkmasse darauf geben. Auf dem Teig verstreichen und dabei seitlich ca. 5 cm und oben ca. 10 cm Rand lassen. Den Teig dann an den Seiten über die Füllung schlagen und mit Hilfe des Tuchs vorsichtig zu einem Strudel aufrollen. Vorsichtig mit der Nahtstelle nach unten in den Bräter gleiten lassen. Den zweiten Strudel auf die gleich Weise zubereiten.
7.
Die Strudel mit übriger Butter einpinseln und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Für den Guss die Milch mit dem Ei und Vanillezucker verquirlen, über den Strudel gießen und weitere ca. 30 Minuten goldbraun backen. Den fertigen Strudel herausnehmen und abkühlen lassen.
8.
Für die Vanillesauce von der Milch 3-4 Esslöffel abnehmen und zur Seite stellen. Die restliche Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote und dem Zucker aufkochen, dann vom Feuer nehmen. Die Speisestärke mit der beiseite gestellten Milch und den Eigelben glatt rühren. In die nicht mehr kochende Milch einrühren und unter Rühren erhitzen (nicht kochen), bis die Masse sämige Saucenkonsistenz aufweist.
9.
Den Strudel in Stücke schneiden und mit der Vanillesauce auf Tellern anrichten. Mit Puderzucker bestaubt servieren.