Mini-Fischpizzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mini-Fischpizzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
12
Für den Teig
½ Würfel
frische Hefe 21 g
400 g
1 TL
1 TL
4 EL
Dinkelmehl zum Arbeiten
1 TL
frisch gehackter Rosmarin
Olivenöl zum Bepinseln
Für den Belag
300 g
100 ml
1 EL
60 g
Dillspitzen zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Hefe zerbröckeln und mit ein wenig lauwarmem Wasser (3-4 EL) glatt rühren. Das Dinkelmehl in einer Schüssel mit der angerührten Hefe, dem Zucker, Salz, dem Öl und ca. 150 ml lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der nicht mehr am Schüsselrand klebt. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
2.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
3.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten, dabei den Rosmarin einarbeiten und in 12 Stücke teilen. Mit dem Nudelholz zu kleinen Pizzen (ca. 8 cm ⌀) ausrollen und jeweils mit einer Gabel mehrmalig einstechen. Auf das vorbereitete Blech legen und mit etwas Öl bepinseln. Im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.
4.
Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
5.
Für den Belag die Forelle in 12 Stücke teilen. Die Sahne steif schlagen und den Meerrettich unterziehen.
6.
Die Räucherforelle auf die Pizette setzen, den Sahnemehrrettich mit dem Kaviar darauf geben und mit Dill garniert servieren.