Clever naschen

Mini-Käsekuchen mit Heidelbeeren

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Mini-Käsekuchen mit Heidelbeeren

Mini-Käsekuchen mit Heidelbeeren - Herzlicher Gaumenschmaus für Beeren-Liebhaber

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
189
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Anthocyane aus den Heidelbeeren haben einen positiven Einfluss auf die Blutgefäße und können so Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugen. Die Beeren enthalten darüber hinaus Gerbstoffe, welche die Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit unterstützen können.

Keine Lust auf Heidelbeeren? Auch andere Beerenfrüchte machen sich super in diesen Mini-Käsekuchen im Glas! Probieren Sie es doch mal mit roten Johannisbeeren oder süßen Himbeeren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien189 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker4,8 g(19 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
(1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium135 mg(3 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin58 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
6
Dinkel- Löffelbiskuits ohne Zuckerkruste
2 EL
1 Blatt
weiße Gelatine
4 EL
1 Msp.
40 g
80 g
Magerquark (4 EL)
1 EL
30 g
steif geschlagene Schlagsahne (3 EL)
20 g
gehackte Pistazien (2 EL)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

4 Gläser, 1 Rührschüssel, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Die Löffelbiskuit grob zerkleinern und in 4 Gläser füllen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

2.

Die Heidelbeeren waschen, verlesen, putzen, gut abtropfen lassen, mit dem Vanillepulver mischen und 20 Minuten ziehen lassen.

3.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit dem Quark und dem Vollrohrzucker verrühren, die Gelatine tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen (nicht kochen!) und 2 EL von der Käsemasse einrühren. Das Gemisch zurück zu der restlichen Masse geben, glatt rühren und die steif geschlagene Sahne unterheben. 

4.

Zum Schluss die Heidelbeeren untermischen und die Masse auf den Löffelbiskuits geben. Mit gehackten Pistazien bestreuen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Jeden Käsekuchen bei Belieben mit einem Herzkeks garnieren und sofort servieren.

Zubereitungstipps im Video