Möhren-Orangen-Kuchen mit Pekannüssen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Möhren-Orangen-Kuchen mit Pekannüssen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
250 g Möhren
5 Eier
300 g Zucker
1 Päckchen Orangenaroma
75 g Mehl
1 TL Backpulver
300 g gehackte Pekannüsse
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
Für die Garnitur
250 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 EL Puderzucker
3 EL abgeriebene Orangenschale
Pekannüsse zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerPekannussMöhreSchlagsahneOrangenschaleEi

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Möhren waschen, putzen und ganz fein raspeln. Die Eier trennen, die Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Orangenaroma zufügen. Das Mehl und Backpulver vermengen und unter die Eimasse rühren. Die Möhren und die Nüsse dazugeben und alles miteinander verquirlen.

2.

Das Eiweiß steif schlagen und unter die Eigelb-Möhren-Nussmasse ziehen. Eine rechteckige Form (20x30 cm) am Boden einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Den Biskuitteig in die Form füllen und glatt streichen. Den Teig im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen.

3.

In der Form abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und mit dem Puderzucker mischen. Vor dem Servieren den Kuchen aus der Form stürzen, mit Schlagsahne bestreichen und mit Orangenschale bestreuen. In kleine Rechtecke schneiden und jeweils mit 1-2 Pekannüssen dekoriert servieren.