0

Möhrenkuchen mit Zuckerguss

Möhrenkuchen mit Zuckerguss
0
Drucken
271
kcal
Brennwert
1 h 30 min
Zubereitung
3 h 30 min
Fertig
mittel
Schwierigkeit

Zutaten

für 1 Blech (1 Springform von 26 cm Durchmesser; ca. 16 Stücke)
Für den Biskuit-Karottenteig
250 g Möhren
6 Eigelbe
Jetzt bei Amazon kaufen!150 g Rohrohrzucker
1 Msp. Salz
1 Bio-Zitrone (Schalenabrieb)
6 Eiweiß
Jetzt bei Amazon kaufen!300 g gemahlene Mandeln
100 g Dinkelvollkornmehl
Für die Glasur
1 kleines Eiweiß
Jetzt kaufen!80 g Puderzucker
2 EL Kirschsaft
Außerdem
150 g Aprikosenkonfitüre
Jetzt bei Amazon kaufen!60 g gehobelte, geröstete Mandeln
Marzipankarotte (Backregal) oder selbst hergestellt (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

Schritt 1/5

Für den Biskuit-Karottenteig Karotten putzen und sehr fein reiben, es dürfen keine großen Stücke oder Fäden sein. In einer Schüssel Eigelbe mit 1/3 des Zuckers, Salz und Zitronenschale schaumig rühren. Eiweiße steif schlagen, dabei restlichen Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis ein schnittfester Eischnee entstanden ist.

Wie Sie Eiweiß am besten zu steifem Schnee schlagen
Wie Sie gekonnt Eigelb mit Zucker schaumig rühren
Schritt 2/5

Gemahlene Mandeln mit Mehl und Karottenraspeln vermischen. Unter den Eigelbschaum zunächst 1/3 des Schnees heben und sehr gut vermischen. Dann übrigen Eischnee darauf gleiten lassen und Mandelmischung darüber streuen. Alles mit einem Holzlöffel ganz vorsichtig mischen.

Schritt 3/5

Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Biskuit-Masse einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 190 ° C etwa 60 Minuten. backen. Herausnehmen und Kuchen über Nacht in der Form auskühlen lassen.

Schritt 4/5

Auf Backpapier stürzen, damit die glatte Unterseite nach oben kommt. Oberfläche und Rand des Kuchens mit der heißen Aprikosenkonfitüre gleichmäßig einstreichen.

Schritt 5/5

Für die Glasur Eiweiß mit Puderzucker und Kirschsaft dickflüssig verrühren. Oberfläche des Kuchens mit Glasur bestreichen, Rand mit Mandeln bestreuen und 2 Stunden antrocknen lassen. Nach Belieben mit Marzipankarotten garnieren.

Schreiben Sie einen Kommentar