Mohn-Teigtaschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mohn-Teigtaschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
728
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien728 kcal(35 %)
Protein21 g(21 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate93 g(62 %)
zugesetzter Zucker33 g(132 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K3,5 μg(6 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin13,4 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium478 mg(12 %)
Calcium603 mg(60 %)
Magnesium143 mg(48 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure96 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt36 g

Zutaten

für
6
Für den Teig
450 g
1 Prise
100 ml
20 g
1 EL
1 TL
3
Mehl zum Arbeiten
Für die Mohnfüllung
80 ml
225 g
gemahlener Mohn
1 Prise
½ TL
Zitronenschale unbehandelt
175 g
Butterschmalz zum Frittieren
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMohnZuckerMilchMilchButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen. Die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen. Zusammen mit dem Grappa, Vanillezucker und 2 Eiern zum Mehl geben. Das dritte Ei trennen und das Eigelb ebenfalls zufügen. Milch und Eier verrühren, dann das Mehl unterarbeiten. Zu einem glatten Teig kneten, falls nötig noch etwas Mehl oder Milch ergänzen. In Folie gehüllt bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Währenddessen für die Füllung 80 ml Wasser mit der Milch aufkochen lassen. Den Mohn, Zimt, Zitronenschale und Zucker hinzufügen und nochmals aufkochen. Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
3.
Den Teig auf bemehlter Fläche möglichst dünn, ca. 3 mm, ausrollen. Dazu eignet sich eine Nudelmaschine besonders gut. Den Teig mit einem gewellten Teigrädchen in etwa 5 cm breite Streifen schneiden und in gleichmäßigen Abständen von ca. 5 cm je etwa 1 TL Füllung darauf geben. Das übrige Eiweiß verquirlen und die Ränder damit bestreichen. Einen zweiten Teigstreifen auflegen und um die Füllung herum andrücken. In quadratische Ravioli schneiden und fertige auf bemehlter Fläche ruhen lassen.
4.
Das Schmalz in einem weiten Topf erhitzen. Es ist heiß genug wenn an einem hineingestellten Kochlöffelstiel kleine Blasen aufsteigen (oder in der Fritteuse auf ca. 180°C) erhitzen. Die Teigtaschen mit einem Schaumlöffel portionsweise hineingeben und goldbraun ausbacken. Noch heiß mit Puderzucker bestaubt servieren.
Schlagwörter