Mohneis mit Feigen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mohneis mit Feigen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 6 h 40 min
Fertig
Kalorien:
2459
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.459 kcal(117 %)
Protein41 g(42 %)
Fett143 g(123 %)
Kohlenhydrate229 g(153 %)
zugesetzter Zucker160 g(640 %)
Ballaststoffe15,1 g(50 %)
Automatic
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D7,1 μg(36 %)
Vitamin E16,4 mg(137 %)
Vitamin K60,6 μg(101 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂1,3 mg(118 %)
Niacin11,7 mg(98 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure201 μg(67 %)
Pantothensäure5,7 mg(95 %)
Biotin67,8 μg(151 %)
Vitamin B₁₂4,1 μg(137 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium1.715 mg(43 %)
Calcium1.185 mg(119 %)
Magnesium272 mg(91 %)
Eisen10,5 mg(70 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink7,1 mg(89 %)
gesättigte Fettsäuren50 g
Harnsäure171 mg
Cholesterin827 mg
Zucker gesamt227 g

Zutaten

für
1
Zutaten
50 ml
50 g
frisch gemahlener Mohn
3
1
75 g
20 ml
200 ml
Pflanzenöl für die Form
4
70 g
brauner Zucker
150 ml
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneTraubensaftZuckerMilchMohnEi
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Milch in einen mit dem Mohn einmal aufkochen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Danach abkühlen.
2.
Die Eier trennen und das Eiklar in eine große Schüssel geben und kalt stellen. Die Eigelbe in einen Schlagkessel geben. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herausschaben. Zusammen mit dem Puderzucker zu den Eigelben geben. Auf einem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen dick-schaumig schlagen. Anschließend zum schnelleren Abkühlen in Eiswasser kalt schlagen. Die Mohn-Milch-Mischung und den Rum zugeben. Als nächstes die Sahne steif sowie das Eiklar getrennt von einander steif schlagen und ebenfalls unter die kalte Eiercreme ziehen.
3.
Die Terrinenform mit etwas Öl auspinseln. Überhängend mit Frischhaltefolie auslegen, die Parfaitmasse einfüllen und glatt streichen. Mit Folie abdecken und mindestens 6 Stunden völlig frieren lassen.
4.
In der Zwischenzeit die Feigen waschen und vierteln. Anschließend den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Dann den Traubensaft zugeben, den Karamell unter Rühren lösen und die Feigen kurz durchschwenken.
5.
Das Eis etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus der Kälte nehmen. Das Parfait wieder auspacken, stürzen und die gesamte Folie abziehen.
6.
Das Parfait in Stücke oder Scheiben schneiden (am besten mit einem kurz in heißes Wasser getauchtes Messer). Auf Desserttellern mit den karamellisierten Feigen anrichten und mit Puderzucker bestauben.
Schlagwörter