Mohnnapfkuchen mit Kokos und Zuckerblüten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mohnnapfkuchen mit Kokos und Zuckerblüten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
2
Für den Teig
250 g
150 g
1 Prise
½
Zitrone unbehandelt
4
400 g
1 Packung
250 g
1 EL
1 EL
100 ml
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
Für die Garnitur
200 g
1 EL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterMohnbackZuckerMilchSalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 170 °C (Umluft) vorheizen. Zwei kleine Gugelhupfformen einfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen.
2.
Für den Teig die Butter cremig rühren. Dann nach und nach Zucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale und Eier unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unter die Schaummasse rühren. Das Mohn-Back einrühren und den Teig in zwei Hälften teilen. Unter die eine Hälfte den Kokosnusslikör rühren, unter die andere Hälfte das Rosenwasser. Jeweils so viel Milch unterrühren, dass geschmeidige Teige entstehen. Jede Teighälfte in eine Form geben und glattstreichen. Die Kuchen in ca. 35 Minuten goldbraun backen. Beide Gugelhupfe etwas abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
3.
Für die Garnitur den gesiebten Puderzucker in zwei Hälften teilen. Einen Guss mit Rosenwasser, den anderen mit Kokosnusslikör anrühren. Die Kuchen mit den jeweils passenden Glasuren überziehen. Auf die noch weiche Glasur des Kokos-Gugelhupfes die Kokosschnitze streuen, den Rosenwasser-Gugelhupf mit den kandierten Rosenblättern und Silberperlen garnieren.