print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Smart snacken

Mürbeteig-Apfelkuchen mit Mandeln und Rosinen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mürbeteig-Apfelkuchen mit Mandeln und Rosinen

Mürbeteig-Apfelkuchen mit Mandeln und Rosinen - Fruchtiges Highlight auf jedem Kaffeekränzchen.

Health Score:
Health Score
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
264
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aufgrund der natürlichen Süße durch die Äpfel, den Apfelmus und der Rosinen kommt dieser Kuchen ohne raffinierten Zucker aus – lediglich Kokosblütenzucker gibt diesem Rezept den nötigen Feinschliff in Sachen Süße. Vorteilhaft am Kokosblütenzucker ist, dass er den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen lässt.

Statt Rosinen können auch zum Beispiel getrocknete Aprikosen oder Plaumen diesen leckeren Kuchen verfeinern. Mit etwas Puderzucker aus Birkenzucker bestreut kommt der Apfelkuchen auch optisch richtig gut zur Geltung.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien264 kcal(13 %)
Protein4 g(4 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker6,8 g(27 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K4,9 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure12 μg(4 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,9 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium184 mg(5 %)
Calcium23 mg(2 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin54 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Stück (1 Springform, 26 cm Durchmesser)
210 g
1 Prise
90 g
1
150 g
kalte Butter
750 g
mittelgroße säuerliche Äpfel (4 mittelgroße säuerliche Äpfel)
½ TL
gemahlener Zimt
2 EL
50 g
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Dinkelmehl Type 1050SalzButterApfelZimtRosinen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Nudelholz, 1 Apfelausstecher, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Die Springform bei Bedarf einfetten. 200 g Mehl mit Salz, 50 g Kokosblütenzucker, Eigelb, 100 g Butter in Flöckchen und 1–2 EL eiskaltem Wasser rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen, in die Form geben, dabei einen 2–3 cm hohen Rand formen. Kühl stellen.

2.

Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in dünne Scheiben hobeln. Restliche Butter zerlassen. Restlichen Zucker mit Zimt vermischen. Teigboden mit Apfelmus bestreichen. Apfelscheiben in die Form schichten. Einige Rosinen dazwischen streuen.

3.

Die Äpfel mit zerlassener Butter bestreichen. Mandelblättchen und Zimtzucker überstreuen. Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar