Mürbteig-Häuschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mürbteig-Häuschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
324
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien324 kcal(15 %)
Protein3 g(3 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker21 g(84 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1,3 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium58 mg(1 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium5 mg(2 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren9,2 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin63 mg
Zucker gesamt25 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Für den Teig
200 g
weiche Butter
300 g
70 g
1 Päckchen
1
20 ml
1 Prise
Für die Füllung
125 g
Zum Verzieren
150 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZuckerZitronensaftVanillezuckerSalz

Zubereitungsschritte

1.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren, dann Eigelb mit Cognac etwas Muskat und Mehl rasch untermischen und verkneten. Den Teig zwischen Backpapier zu 2 flachen Platten formen und 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Je eine Teigplatte zwischen Backpapier ca. 3,5 mm dünn ausrollen und aus dem Teig mit Schablonen kleine Häusergiebel nach Belieben (jeweils 2 zum Zusammensetzen) ausschneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen (175°; mittlere Schiene) in 12 - 15 Min. backen.
2.
Herausnehmen und erst auf dem Blech etwas abkühlen, dann auf Kuchengittern auskühlen lassen.
3.
Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf erwärmen und nach Belieben durch ein Sieb streichen. Eine Hälfte der Giebel mit etwas Konfitüre bestreichen, restliche Giebel darauf setzen.
4.
Zum Verzieren Puderzucker mit Zitronensaft zu einem Guss verrühren. Etwas vom weißen Guss beiseite stellen, restlichen hellblau und rosa färben. Plätzchen mit dem gefärbten Guss bestreichen und trocknen lassen. Den restlichen Guss in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen damit verzieren.