Napfkuchen auf polnische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Napfkuchen auf polnische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
6385
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.385 kcal(304 %)
Protein136 g(139 %)
Fett418 g(360 %)
Kohlenhydrate525 g(350 %)
zugesetzter Zucker379 g(1.516 %)
Ballaststoffe74,2 g(247 %)
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D10,7 μg(54 %)
Vitamin E54,9 mg(458 %)
Vitamin K54,9 μg(92 %)
Vitamin B₁3,6 mg(360 %)
Vitamin B₂1,9 mg(173 %)
Niacin36,9 mg(308 %)
Vitamin B₆2,5 mg(179 %)
Folsäure634 μg(211 %)
Pantothensäure13,7 mg(228 %)
Biotin184,1 μg(409 %)
Vitamin B₁₂5,3 μg(177 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium3.760 mg(94 %)
Calcium4.904 mg(490 %)
Magnesium1.274 mg(425 %)
Eisen40,7 mg(271 %)
Jod71 μg(36 %)
Zink26,1 mg(326 %)
gesättigte Fettsäuren145,5 g
Harnsäure552 mg
Cholesterin1.566 mg
Zucker gesamt395 g

Zutaten

für
1
Zutaten
200 g weiche Butter
200 g Zucker
3 TL Vanillezucker
5 Eier getrennt
1 Prise Muskat
½ TL Zimt
1 Prise Salz
300 g Mohn evtl. Mohn-back
135 g gemahlene Haselnüsse
70 g Mehl
70 g Vanillepuddingpulver
2 TL Backpulver
Butter für die Form
150 g Puderzucker für die Glasur
2 EL Milch
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MohnButterZuckerHaselnussVanillezuckerMilch

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 170°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine große Briocheform gut ausbuttern und mit Bröseln ausstreuen.
2.
Die Butter cremig rühren. Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen, abwechselnd mit den Eigelben zu einer voluminöse Schaummasse rühren. Die Gewürze unterrühren. Den Mohn mit Nüssen, Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen und nach und nach einrühren. Die Eiklar zu einem schnittfesten Eischnee schlagen und unterheben. Den Teig gleichmäßig in die Form füllen und in 45-50 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen). Den Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und ganz erkalten lassen.
3.
Den Puderzucker nach und nach mit der Milch verrühren (damit die Glasur nicht zu flüssig wird) und den Kuchen damit dekorieren. Erstarren lassen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite