Nektarinencreme mit Johannismark

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nektarinencreme mit Johannismark
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g
325 g
6 Blätter
weiße Gelatine
4
2
3
1
250 ml
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Beeren waschen, von den Stielen streifen, mit 125 g Zucker durchziehen lassen. Die Früchte durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Die Gelatine in wenig kaltem Wasser einweichen.

2.

Die Nektarinen kurz in kochendes Wasser legen, kalt abspülen, die Haut abziehen. DIe Früchte halbieren entsteinen, pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken.

3.

Den Saft der beiden Zitronen und das Fruchtpüree zu einem Viertel Liter Flüssigkeit auffüllen.

4.

Die Gelatine tropfnass in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen vom Herd nehmen, 2 EL Nektarinenpüree hinzugeben, verrühren und abkühlen lassen.

5.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker und dem Vanillinzucker cremig rühren, das restliche Nektarinenpüree zugeben und die abgekühlte Gelatinemischung zu der Masse geben, mit Zucker abschmecken und kalt stellen.

6.

Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Sobald die Creme halbfest ist, Eischnee und Sahne mit einem Schneebesen unterziehen.

7.

Die Hälfte der Creme in eine Glasschüssel füllen und das Johannisbeermark darauf verteilen sowie den Rest der Creme auf das Mark streichen. Die Speise nochmals kalt stellen und gut durchziehen lassen.

Zubereitungstipps im Video