Nuss-Orangencreme-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nuss-Orangencreme-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 35 min
Fertig
Kalorien:
7798
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien7.798 kcal(371 %)
Protein113 g(115 %)
Fett560 g(483 %)
Kohlenhydrate575 g(383 %)
zugesetzter Zucker322 g(1.288 %)
Ballaststoffe42,4 g(141 %)
Automatic
Vitamin A3,8 mg(475 %)
Vitamin D7,6 μg(38 %)
Vitamin E94,3 mg(786 %)
Vitamin K31,1 μg(52 %)
Vitamin B₁1,9 mg(190 %)
Vitamin B₂3,3 mg(300 %)
Niacin32,5 mg(271 %)
Vitamin B₆2,6 mg(186 %)
Folsäure475 μg(158 %)
Pantothensäure5 mg(83 %)
Biotin134,1 μg(298 %)
Vitamin B₁₂5,7 μg(190 %)
Vitamin C322 mg(339 %)
Kalium5.981 mg(150 %)
Calcium1.562 mg(156 %)
Magnesium747 mg(249 %)
Eisen31,3 mg(209 %)
Jod948 μg(474 %)
Zink11,7 mg(146 %)
gesättigte Fettsäuren251,9 g
Harnsäure331 mg
Cholesterin1.368 mg
Zucker gesamt522 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
2 Eier
70 g Zucker
50 ml Öl
50 ml Orangensaft
75 g Mehl
2 TL Backpulver
Für die Cremes
12 Blätter weiße Gelatine
3 Orangen
400 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
70 g Zucker (nach Bedarf mehr)
2 Päckchen Vanillezucker
500 g Mascarpone
100 g Zartbitterschokolade
Für den Baiser
3 Eiweiß
1 Spritzer Zitronensaft
120 g Puderzucker
1 unbehandelte Limette Abrieb
200 g geschälte gehackte Walnüsse
150 g Rosinen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel dick-cremig schlagen. Das Öl und den Saft unter Rühren zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und rasch unterrühren. Die Hälfte des Teiges dünn in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuitboden abkühlen lassen. Den zweiten Boden ebenso zubereiten. Für die Cremes die Gelatine (1x 8 Blatt und 1 x 4 Blatt) in reichlich kaltem Wasser einweichen, die Sahne mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen und die Mascarpone mit der anderen Hälfte des Zuckers glatt rühren. 1 Orange auspressen, die anderen Orangen mit einem scharfen Messer gründlich schälen und dabei die weiße Haut entfernen. Das Fruchtfilets aus den Trennhäuten schneiden und den dabei austretenden Orangensaft auffangen. Den Saft aus den Orangenresten auspressen und die Filets klein würfeln. Die Schokolade über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die Sahne unter die Mascarpone heben und die Masse halbieren. Die 4 Blatt Gelatine in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur schmelzen, unter die geschmolzene Schokolade rühren und zusammen mit der Schokolade zügig unter eine Hälfte der Mascarponecreme rühren. Einen Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen, mit einem Tortenring versehen und die dunkle Creme darauf geben. Die zweite Tortenplatte darauf legen, in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. In der Zwischenzeit den Orangensaft mit den Orangenstückchen in einem kleinen Topf erhitzen, einmal aufkochen, Vanillezucker zugeben, zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Die 8 Blatt Gelatine ausdrücken, im heißen, nicht mehr kochenden Saft auflösen und weiter abkühlen lassen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt die Mascarponecreme unterheben. Den Tortenring von der Torte lösen, etwas größer einstellen und die Orangencreme auf und um die Torte herum verteilen. Die Torte wieder in den Kühlschrank stellen und 2 Stunden fest werden lassen. In der Zwischenzeit die Baisermasse herstellen. Dazu die Eiweiße mit dem Zitronensaft sehr steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Die geriebene Limettenschale unterheben.
2.
Die Baisermasse mit einem Esslöffel oder mit Hilfe eines Spritzbeutels dekorativ in die mit Backpapier ausgelegte Springform streichen/spritzen. Die Walnüsse und Rosinen darüber streuen und bei 80-100°C im Ofen mit leicht geöffneter Türe ca. 1 Stunde 30 Minuten backen. Warm in Stücke schneiden und auf die Torte setzen. Den Tortenring entfernen. Zum Servieren die Torten mit Puderzucker bestauben und in Stücke geschnitten auf Teller anrichten.