Oblaten-Milchreistorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Oblaten-Milchreistorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
150 g Zartbitterkuvertüre
4 Oblaten
500 ml Milch
1 Vanilleschote
1 Stück unbehandelte Zitronenschale
60 g Zucker
120 g Milchreis
5 Blätter Gelatine
600 g Mirabelle
200 ml Schlagsahne
80 g Aprikosenkonfitüre
1 EL Rum
Puderzucker zum Bestauben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Oblaten auf Backpapier auslegen und mit Kuvertüre bestreichen. Trocknen lassen, umdrehen und auch die zweite Seite überziehen. Erneut trocknen lassen (evtl. in den Kühlschrank legen).
2.
Die Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote, der Zitronenschale und dem Zucker aufkochen. Den Reis einstreuen und bei milder Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten ausquellen lassen.
3.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Reis von der Hitze nehmen, die Vanilleschote und die Zitronenschale entfernen und die ausgedrückte Gelatine untermengen. Abkühlen lassen.
4.
Die Mirabellen waschen, halbieren und entsteinen. Etwa die Hälfte in kleine Würfel schneiden. Die Sahne steif schlagen. Die Mirabellenwürfel unter den Milchreis mischen und die Schlagsahne unterziehen.
5.
Eine Oblate auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Mit knapp 1/3 vom Milchreis bestreichen und eine zweite Oblate auflegen. So fortfahren bis alle Zutaten eingeschichtet sind. Mit einer dünnen Schicht Milchreis abschließen. Die übrigen Mirabellen in dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf dem Reis verteilen. Die Konfitüre durch ein feines Sieb streichen und mit dem Rum und 2-3 EL Wasser aufkochen. Die Mirabellenscheiben damit glasieren und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
6.
Vor dem Servieren den Ring abziehen und mit Puderzucker bestauben.