Obstkuchen mit Zucker-Kräutern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Obstkuchen mit Zucker-Kräutern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g
100 g
1 EL
1 Prise
1
125 g
2 EL
Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier zum Blindbacken
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
250 g
Quark 40 % Fett
250 g
2 EL
1 Päckchen
1 EL
fein gehacktes Basilikum
1 große Dose
3 EL
1
1
frische Kräuter z. B. Salbei, Minze, Basilikum, Zitronenmelisse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PfirsichMehlQuarkButterZuckerHeidelbeere
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fr den Teig das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Die Milch dazugeben und alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
3.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und eine gebutterte Tarteform mit glattem Rand damit auskleiden. Mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten blind backen. Dann herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und den Tarteboden auskühlen lassen.
4.
Den Quark mit dem Vanillejoghurt, Limettensaft, Vanillezucker und Basilikum verrühren. Die Creme auf den Tarteboden streichen. Die Pfirsiche abgießen, gut abtropfen lassen und in schmale Spalten schneiden. Die Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Die Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in hauchdünne Spalten schneiden oder hobeln. Die Pfirsiche, Birnen und Heidelbeeren auf der Tarte arrangieren und leicht mit Puderzucker überpudern. Das Eiweiß gut verquirlen, die Kräuter hineintauchen und im Zucker wälzen. Auf der Tarte vertielen und diese möglichst frisch servieren.
Schlagwörter