Österliche Marzipantorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Österliche Marzipantorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 50 min
Fertig
Kalorien:
8256
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien8.256 kcal(393 %)
Protein128 g(131 %)
Fett426 g(367 %)
Kohlenhydrate962 g(641 %)
zugesetzter Zucker644 g(2.576 %)
Ballaststoffe45,2 g(151 %)
Automatic
Vitamin A3,3 mg(413 %)
Vitamin D12,6 μg(63 %)
Vitamin E83,7 mg(698 %)
Vitamin K83,3 μg(139 %)
Vitamin B₁1,5 mg(150 %)
Vitamin B₂2,4 mg(218 %)
Niacin36,4 mg(303 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure378 μg(126 %)
Pantothensäure8,5 mg(142 %)
Biotin84 μg(187 %)
Vitamin B₁₂6,4 μg(213 %)
Vitamin C61 mg(64 %)
Kalium3.832 mg(96 %)
Calcium797 mg(80 %)
Magnesium719 mg(240 %)
Eisen18,4 mg(123 %)
Jod68 μg(34 %)
Zink15,2 mg(190 %)
gesättigte Fettsäuren185,7 g
Harnsäure339 mg
Cholesterin1.779 mg
Zucker gesamt704 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
weiche Butter für die Form
weiche Brotbrösel für die Form
1
unbehandelte Zitrone
150 g
150 g
1 TL
250 g
5
200 g
Für die Füllung
500 g
1
20 ml
200 g
2 Blätter
200 g
2 EL
100 ml
400 g
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PflaumeMarzipanrohmasseButterZuckerJoghurtMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Springform ausbuttern und mit Bröseln ausstreuen.
2.
Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver in einer Schüssel vermengen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen.
3.
Die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Den Zitronensaft und den –abrieb untermengen. Abwechselnd die flüssige Butter und die Mehlmischung unter die Eiercreme rühren, bis ein geschmeidiger, glatter Teig entstanden ist. Den Teig in die Backform füllen und im Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe).
4.
Aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.
5.
Die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Einige Spalten zum Garnieren beiseite legen. Den Rest mit der aufgeschlitzten Vanilleschote, dem Schnaps und dem Zucker vermengt aufkochen lassen. Unter Rühren etwa 4 Minuten sprudelnd kochen. Von der Hitze nehmen und auskühlen lassen. Die Vanilleschote wieder entfernen.
6.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Joghurt mit dem Zucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf erwärmen und schmelzen lassen. 2 EL vom Joghurt unterrühren und unter die restliche Creme ziehen. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
7.
Den Kuchen waagrecht halbieren und mit etwa 2/3 von den Pflaumen bestreichen. Mit der Creme bedecken und den Kuchendeckel auflegen. Mit den restlichen Pflaumen bestreichen.
8.
Das Marzipan mit dem Puderzucker geschmeidig kneten und 2-3 mm dünn ausrollen. Einen Kreis, etwas größer als der Kuchen, ausschneiden und mit Hilfe des Nudelholzes über den Kuchen legen. Glatt streichen und rundherum andrücken. Die Ränder abschneiden und zusammen mit den Marzipanresten nochmal verkneten. Daraus nach Belieben kleine Ostereier und Verzierungen formen. Damit die Torte belegen und mit den übrigen Pflaumen verziert servieren.