Orangen-Tarteletts mit Baiser

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Orangen-Tarteletts mit Baiser
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
8
Für den Teig
250 g
1 Päckchen
1
1 Prise
125 g
kalte Butter
Butter für die Formen
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für die Füllung
5
1 EL
5 EL
100 g
100 ml
1 TL
abgeriebene Orangenschale
2
Für die Baiserhaube
3
100 g
½ TL
abgeriebene Limettenschale
Orangenschale zum Bestreuen
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Die Teigzutaten mit der kalten Butter rasch verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Tartelettformen ausbuttern. Den Teig ausrollen, etwas größer als die Formen ausstechen und in die Förmchen geben. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, die Hülsenfrüchte einfüllen und im Backofen ca. 10 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen, die Hülsenfrüchte entfernen und die Torteletts abkühlen lassen.
2.
Für die Füllung die Eigelbe mit Stärke, Sahne und 50 g Puderzucker über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Den Orangensaft und die –schale untermischen. Die Eiweiße steif schlagen, den restlichen Puderzucker dabei einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter die Orangencreme ziehen. Die Masse auf den Tartlettböden verteilen und bei 160°C ca. 15 Minuten backen.
3.
Für die Baiserhaube die Eiweiße steif schlagen und dabei langsam den Puderzucker zugeben. Die Masse mit einem Esslöffel auf der gebackenen Füllung verstreichen, mit der Limettenschale und den Orangenzesten bestreuen und bei 240°C Oberhitze ca. 5 Minuten goldbraun überbacken. Auskühlen lassen und aus den Formen nehmen. Zum Servieren dünn mit Puderzucker bestauben.