Osterfladen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Osterfladen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
30 g Hefe
3 EL Mehl
lauwarme Milch nach Bedarf
250 g Margarine
200 g Zucker
500 g Mehl
abgeriebene Schale einer Zitronen
geriebene Muskatnuss
125 ml Milch
Eiweiß
Fett für die Förmchen
gehackte Mandelkerne
Korinthen
Sultaninen
gehacktes Zitronat
fein gehackte Zitronenschale
Vanillezucker
bunte Zuckerei
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MargarineZuckerMilchHefeMilchZitrone
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

30 g Hefe zerkrümeln wir, geben 3 Eßlöffel Mehl und so viel lauwarme Milch dazu, daß ein flüssiger Teig entsteht, den wir aufgehen lassen.

2.

250 g Margarine rühren wir mit 200 g Zucker recht schaumig, fügen nach und nach 5 Eigelbe, 500 g Mehl, abgeriebene Schale einer Zitrone, ein wenig geriebene Muskatnuss und knapp 1/8 Ltr. Milch hinzu.

3.

Zum Schluß das steif geschlagene Eiweiß. Nun lassen wir den Teig so lange gehen, bis er ungefähr die doppelte Höhe erreicht hat. Dann trennen wir von dem Teig ein wenig ab und füllen den Rest in eine gefettete Springform.

4.

Von dem vorher abgeteilten Teig stellen wir eine Rolle her, die wir in Kreuzform auf den Teig legen. Die vier entstandenen Hohlräume füllen wir dick mit abgezogenen gehackten Mandeln, Korinthen, Sultaninen, gehacktem Zitronat und sehr feingehackter Zitronenschale.

5.

Nun quirlen wir einen Tassenkopf Milch mit einem Eigelb, süßen mit Vanillezucker, feuchten damit die Füllung gut an und decken die vier Ecken mit Pergamentpapier zu. Den Kuchen nochmals 20 Minuten gehen lassen, dann in einen heißen Ofen stellen, nach 15 Minuten nur mäßige Hitze geben und 1 Stunde backen lassen.

6.

Nach dem Erkalten den Ring von der Form entfernen, den Kuchen auf ein Tortenpapier legen und ringsum einen Kranz von bunten kleinen Zuckereiern legen.