Osterplätzchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Osterplätzchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
25
Für den Teig
300 g
100 g
1 Prise
1 TL
1
200 g
Mehl für die Arbeitsfläche
Zum Verzieren
200 g
2 EL
Lebensmittelfarbe violett und orange
100 g
violetter Zucker
35
kleine, blaue Zuckerperlen für die Augen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZuckerZitronensaftZitronenschaleSalz

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, Salz und Zitronenabrieb mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit einer Teigkarte sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3.

Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,4 cm dünn ausrollen und mit einem entsprechenden Ausstecher Vögel ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Die Teigreste erneut zusammenkneten, ausrollen und weitere Plätzchen ausstechen und backen.

4.

Die Plätzchen erausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und erkalten lassen.

5.

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren und mit violetter Lebensmittelfarbe einfärben. Dabei 2 EL mit orangefarbener Lebensmittelfarbe einfärben.

6.

Die Plätzchen mit dem violetten Guss bestreichen, den orangefarbenen Guss in einen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und den Schnabel sowie die Füße aufzeichnen.

7.

Den violetten Guss mit violettem Kristallzucker bestreuen und mit einer blauen Zuckerperle (als Auge) verzieren. Trocknen lassen und servieren.