Ostfriesische Teeblätter

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ostfriesische Teeblätter
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
80
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien80 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium12 mg(0 %)
Calcium2 mg(0 %)
Magnesium1 mg(0 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren3,4 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin22 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
40
Zutaten
250 g Butter
3 leicht gehäufte EL Ostfriesen - Teeblätter
Mark einer Vanilleschoten
120 g Zucker
220 g Mehl
Ausserdem
1 Eigelb
1 EL Milch
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerMilchTeeblätterVanilleschote

Zubereitungsschritte

1.

Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen. Teeblätter und Vanillemark zugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel geben und die Butter wieder fest werden lassen.

2.

Zucker und Mehl zur Butter geben und alles mit den Knethaken des Handrührers krümelig verarbeiten. Dann mit der Hand zu einem glatten Teig kneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

3.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 4-5 mm dick ausrollen und Blätter mit gewelltem Rand (Höhe etwa 5 cm) ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb mit Milch verquirlen und den Teig damit bepinseln. Mit einem Holzstäbchen in der Mitte einkerben.

4.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 150 Grad) ca. 12-15 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen und vorsichtig (die Plätzchen sind sehr mürbe) abheben.